Startseite

 

 

 

 

Grußwort Januar

 

Wir brauchen nur noch das OK !

(für unsere HSS)

Hallo SV-Mitglieder, Freunde, Interessenten und Gönner !

Hallo 2022 !

Als erstes wünsche ich Euch allen und Euren Familien im Namen des Vorstandes ein frohes, glückliches und vor allem gesundes neues Jahr. Im Sinne unseres Hobby`s natürlich ein super erfolgreiches Zuchtjahr mit unseren Schönheiten – den Mondain und Romagnoli. Welche wir dann hoffentlich wieder in der Ausstellungssaison 2022/23 unter normalen Bedingungen präsentieren können. Unser SV fängt das neue Jahr aber auf alle Fälle positiv an. Und das heißt, nichts anderes als das unsere Mondain und Romagnoli schon mit den Füßen scharren und bereit sind für unsere HSS in Aschersleben am 22.+23.01.2022.

Und unser Vorstand hat alle notwendigen Vorbereitungen für dieses Event planmäßig abgearbeitet.

Das bedeutet, die Krüge, Teller und vor allem die zwei gestifteten Gedächtnisbänder auf weiß und rotfahl sind auch bestellt. Denn diese Ehrung für unsere leider verstorbenen, verdienten Mitglieder Ludwig Erndl und Josef Kühner wollen wir nicht länger hinausschieben.

Also Freunde, es ist zwar offiziell schon Meldeschluss, aber wer sich noch kurzfristig entschließt zu melden, kann sich gern noch beim AL Herbert Schneider oder mir melden und wir regeln das.

Noch 19 Tage bis zum Einsetzen zu unserem 1. Höhepunkt im Jahr 2022. Wir freuen uns auf Aschersleben, auf schöne Tauben, fachliche und freundschaftliche Plaudereien. Einfach auf ein schönes Wochenende unter Freunden.

Bis sehr bald persönlich

Euer Heiko Laaß, Brahmenau

1. Vorsitzender

PS: Bringt bitte ein gut gefülltes Portemonnaie mit für die hoffentlich zahlreichen Saalrunden welche die Sieger gerne spendieren dürfen.

 

 

New von 123gif.deNew von 123gif.deNew von 123gif.de

 

Hurra, wir leben noch!

Bericht von unserer HSS 2021 in Aschersleben

 

Von Donnerstag, den 20.01.2022. bis Sonntag, den 23.01. 2022 fand unsere HSS in Aschersleben statt. Ganze 2 Jahre mussten wir warten, bis es wieder mal so weit war. Und selbst die diesjährige HSS war bis zum letzten Moment corona- und politikbedroht. Ein ganz großes Dankeschön an die Ascherslebener Zfr. um ihren AL Herbert Schneider, die unverzagt an der Ausrichtung der Schau gearbeitet haben, allem Behördenwahnsinn zum Trotz.

27 Zuchtfreunde stellten 207 Mondain und 27 Romagnoli zur Schau. Zusätzlich standen in der Verkaufsbörse noch mal 52Tiere.

Unsere SR Dietmar Benz, Heiko Laaß und Klaus-Dieter Opitz hatten Mondain und Romagnoli von höchster Qualität zu bewerten.

Den Auftakt machten 27 Romagnoli in 4 Farbenschlägen von 2 Ausstellern. Die Höchstnote „v 97“ erreichte Detlef Goller auf eine blaugehämmerte 0,1. „hv 96“ ging an Ronald Geyer auf eine 0,1 rotfahl und an Detlef Goller auf eine 0,1 blaugehämmert.

Romagnoli 0,1 alt blaugehämmert v 97 – Detlef Goller

Gleich danach die weißen Mondain mit 40 Nummern von 6 Züchtern. Hier ist sehr positiv zu vermerken, dass 3 „Erstaussteller“ ihre Tiere zeigten. 2x „v 97“ für die ZG Kuhns, 1x „v 97“ für Erstaussteller Bernd Dröse. Die Note „hv“ (2) verteilte sich auf die Zfr. Walter Heuss und die ZG Kuhns.

1,0 jung v 97 – Bernd Dröse

0,1 jung v 97 – ZG Kuhns

Es folgten 30 Schwarze von 4 Zuchtfreunden. Das beste Tier zeigte Heiko Laaß mit „v 97“. „hv“ erreichten Erich Weiershäuser (1) und Heiko Laaß (2).

0,1 jung v 97 – Heiko Laaß

14 Rote von 2 Zfr. und leider nur 6 Gelbe (2 davon leer) von 2 Zfr. Bei den roten ein hochfeines Tier von Eckhard Kahnt mit „hv 96“. Gleich 2x „hv“ bei den gelben von der ZG Kuhns.

1,0 jung HV 96 – Eckhard Kahnt

1,0 alt hv 96 – ZG Kuhns

50 Nummern (3x leer) bei den blau mit schwarzen Binden und damit der stärkste Farbenschlag von 9 Zfr. Die Qualität vom feinsten – in der Qualität und Quantität nach wie vor der führende Farbenschlag. Dietmar Benz mit 2x „v 97“ und 4x „hv 96“, gefolgt von Manfred Fatke, Lothar Peters und Werner Kröhl mit jeweils „hv 96“.

1,0 jung v 97 – Dietmar Benz

0,1 jung v 97 – Dietmar Benz

Endlich mal ein Aufschwung bei den blaugehämmerten und dazu gleich noch in hoher Qualität! 4 Züchter zeigten 13 Tiere. Die Nase vorn hatte unser „Rückkehrer“ Frenk Kliem mit „v 97“ auf 1,0 jung. Holger Butz und Klaus-Dieter Opitz folgten mit jeweils „hv 96“.

1,0 jung v 97 – Frenk Kliem

Bei 25 gemeldeten rotfahlen von 5 Zfr. blieben leider wegen der Erkrankung unseres Altmeisters Walter Becker 6 Käfige leer. Trotzdem auch hier eine Kollektion von hoher Qualität. Das Spitzentier mit „v 97“ zeigte Jörg Meißner, der auch noch 2x „hv 96“ erreichte.

1,0 jung v 97 – Jörg Meißner

Leider nur 18 blauschimmel von 4 Zuchtfreunden. Die allerdings in einer Wahnsinns Qualität – nur ein einziges Tier unter „sg 94“. „v 97“ erzielten Manfred Fatke und Dietmar Benz. „hv 96“ an Mani und Dietmar.

1,0 jung v 97 – Manfred Fatke

Unser lange bei der HSS vermisste Zfr. Harm Boekholt zeigte 5 rotfahl-schimmel. Eine sehr schöne Alttäubin erreichte „sg 95“.

Den Abschluss bildeten 3 Tiere in der AOC-Klasse von Heiko Laaß und Mouvtah Eboubecrue.

Vereinsmeister wurden Dietmar Benz mit 481 Pkt. auf blau mit schwarzen Binden, gefolgt von Jörg Meißner mit 479 Pkt. auf rotfahl und Mani Fatke mit 478 Pkt. auf blauschimmel.

 

Die Championstiere:

1,0 jung – D. Benz (Käfignr. 123), 0,1 jung – ZG Kuhns (Käfignr. 49), 0,1 alt – D. Benz (Käfignr. 225).

Einen wahren Krimi gab es um die Vergabe der Teller für die Alttiere. Gleich 3 Zfr. punktgleich mit 473 vorne. Letztendlich ergab die Auswertung nach AAB Platz 1 für die ZG Kuhns mit ihren weissen, Platz 2 für Heiko Laaß auf schwarze und Platz 3 für Erich Weiershäuser, ebenfalls auf schwarzen.

Einen Teller für die beste Gesamtleistung bei den Romagnoli erhielt Detlef Goller.

Die einmalig zur Vergabe gekommenen Gedächtnisbänder zu Ehren unserer verstorbenen Mitglieder Ludwig Erndl und Josef Kühner errangen die ZG Kuhns mit 574 Punkten auf weiss und Jörg Meißner mit 573 Punkten auf rotfahl.

Die heiß begehrten Farbenschlagbänder gingen an Walter Heuss (476 Pkt. auf weiße), Heiko Laaß (478 Pkt. auf schwarze), Jörg Meißner (479 Pkt. auf rotfahle), Dietmar Benz (481 Pkt. auf blau mit schwarzen Binden) und Mani Fatke (478 Pkt. auf blauschimmel).

Der erstmals zur Vergabe stehende „Große Zuchtpreis“, ein handgemaltes Ölbild, wurde wie folgt vergeben: Die 10 besten Tiere eines Ausstellers, beiderlei Geschlecht, jung/alt. Dieser Preis ging nach der intensiven Auswertung durch unser Expertenteam, in einem „Schnabel an Schnabel Rennen“ an Dietmar Benz. Gleich 2 Aussteller erreichten 955 Punkte, also ein Durchschnitt von 95,5. Erst nach Auswertung des 6. Tieres stand der Sieger fest.

Das Bild mit einer handgemalter blaubindigen Mondain, sowie die Farbenschlagbänder, werden anlässlich der Sota 2022 in Schmalkalden überreicht.

Der gesamte Vorstand gratuliert den erfolgreichen Ausstellern zu ihren züchterischen Meisterleistungen und freut sich schon jetzt auf unsere nächste HSS.

Heiko Laaß stellte unser neues Mitglied Mouvtah Eboubecrue vor.

Wer noch mehr Infos zu den Bewertungen und Ausstellern möchte, kann dies über unseren Link ansehen. Auf Link klicken, auf GZV Aschersleben klicken, auf Katalog klicken.

 

Sabine Kuhns, 1. Schriftführerin

 

Wir danken unseren Zuchtfreunden Silke, Gustl, Detlef und Holger für die Bereitstellung der Fotos

 

 

 

 

Anmerkung des Verfasser’s: Alle namentlich genannten Mitglieder, sowie alle fotografierten Personen haben sich schriftlich damit einverstanden erklärt, dass ihr Name und ihr Foto veröffentlicht werden.

 

 

 

click-0010.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

Hier findet ihr den Katalog der HSS in Aschersleben

https://www.rassegefluegel-sachsen-anhalt.de/app/download/37193557/2022-Katalog+Mondain.pdf

 

 

UNTER AKTUELL

FINDET IHR:

  • Offener Brief VDT (einfach anklicken und dem Link folgen)
  • Auflistung der Wertigkeit bei den lt. Deutschem Rassetaubenstandard
  • Farbenschlagvarianten Mondain + Romagnoli
  • Möglichkeiten zum Umgang mit Nistzellen-Rabauken
  • Interessante Ratschläge und Tipps von unserem Gustl
  • Einen höchst interessanten Beitrag von unserem Gustl Heftberger
  • Zum Wohle unserer Tauben
  • Bericht Jahreshauptversammlung der Gruppe Bayern mit JTB am 27.09.2020 in Kelheim
  • Bericht über die Sommertagung von 28.-30.08.2020 in Schmalkalden
  • Beitrag über den Gefiederwechsel bei Tauben
  • Neues zum Rotavirus bei Tauben – “Auslöser der Jungtaubenkrankheit gefunden”
  • Musterbeschreibung mit neuem Bild von Romagnoli

                     

 

Lieber Besucher/-innen unserer Interseite!!!

Seit 25.Mai 2018 ist die neue EU- Datenschutzverordnung in Kraft getreten. 

Bei Adress-und/oder Telefonnummeranfragen wendet euch bitte an unseren 1. Vorsitzenden 

Heiko Laaß Tel.: 0177-9392144

Ich habe die Mitgliederliste des Hauptvereins und der Gruppe Bayern, sowie die Mondainkarte wieder online gestellt. Bei denen wo nur der Anfangsbuchstabe des Vornamen steht habe ich leider noch keine Einverständniserklärung. Sobald sie mir vorliegt, werde ich den kompletten Vornamen veröffentlichen.

MfG Sabine Kuhns

Schriftführerin              

 

  

     Unter FORMULARE findet ihr die

 –    BEITRITTSEKLÄRUNG

 –    BANKEINZUGSERMÄCHTIGUNG

 –    DATENABGLEICH SV

 –    EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG WEGEN   

       DATENSCHUTZ

     

            

 

 

                                                 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                     111  

 

 

 

 

          

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

e-mail: heiko-laass@t-online.de

 

Website Übersetzung