Startseite

 

 

 

 

=======================================================================================

 

Der SV Mondain und die Gruppe Bayern, trauert um sein langjähriges verdientes Mitglied

Johann Plettl

 

der heute im Alter von 84 Jahren verstorben ist.

Wir werden Ihn und seine „roten“ vermissen.

29.01.2023

========================================================================================

 

 

Grußwort Januar

2022 – 2023

Resümee – Ausblick

Freude – Enttäuschung

ABER ! Eines steht fest

“ Mondain / Romagnoli für IMMER „

FREUNDE, Interessenten und Gönner !

2022 ist vorbei – 2023 ist da.

Das Jahr 2022 konnten wir sehr positiv und freudig beginnen. Trotz einiger widriger Corona-Bedingungen hatten wir das Glück und einen sehr engagierten Gastgeber, GZV Ascania Aschersleben, und konnten eine sehr gelungene HSS durchführen. Leider endete das Jahr 2022 sehr unschön. Unsere für Ende Dezember geplante HSS wurde aufgrund der Vogelgrippe abgesagt. Also Freude und Traurigkeit in einem Jahr sehr nah beieinander.

ABER ! WIR wären nicht WIR, unser SV Mondain/ mitbetreut Romagnoli, wenn wir nicht optimistisch und mit stolzer Brust noch den zwei verbleibenden Events in dieser Schausaison entgegenfiebern würden.

Dies wären die Mondainpräsentation anläßlich der Ausstellung des Fläminger Rassetaubenclubs, Mitte Januar in Fienerode, und der absolute Mega-Knaller Anfang Februar in Illkirch/Elsaß , das Europachampionat der Mondain mit 768 gemeldeten Tieren. Ganz Europa wird bei dieser grandiosen Ausstellung dabei sein. Und unser SV wird sich mit ca. 100 Tieren präsentieren und in den Wettbewerb gehen.

Als Würdigung der Qualität unseres Zuchtstandes und unserer Arbeit wurden unser HZW Dietmar Benz und meine Wenigkeit als SR für diesen Höhepunkt verpflichtet.

2023 kann kommen – WIR, also unser SV, sind bereit und freuen uns darauf.

Im Namen des Vorstandes wünsche ich Euch allen und Euren Familien einen guten Rutsch ins neue Jahr sowie ein glückliches, gesundes, harmonisches und erfolgreiches Jahr 2023.

Euer Heiko Laaß, Brahmenau

„Mondain-Heiko“ und

1. Vorsitzender unseres stolzen SV

New von 123gif.deNew von 123gif.deNew von 123gif.de

Bericht von der Sonderschau der Gruppe Bayern vom 17.-18.12.2022

LUDWIG-ERNDL-GEDÄCHTNISSCHAU

 
Von Samstag, den 17.12. bis Sonntag, den 18.12. fand unsere GSS in der Halle des KTZV Iggensbach statt. In der sehr schönen Halle fand unsere Gruppenschau gemeinsam mit der Gruppenschau der Luchstauben Gruppe Bayern, die Werbeschau der Mährischen Strasser/Prachner Kanik und Böhmentauben statt. 113 Mondain und 19 Romagnoli füllten die Käfige. Unsere Mondain präsentierten sich in 13 anerkannten Farbschlägen, die Romagnoli in 3 Farbschlägen.
11 Mondain- und 2 Romagnolizüchter stellten aus. Unsere SR Heiko Laaß und Gustl Heftberger hatten richtig viel zu tun.  Gustl richtete die Romagnoli und die gelbfahlen Mondain. Heiko musste 88 Mondain bewerten und auch Gustl hatte 90 Nummern (inkl. 48 Böhmentauben).  Nicht gerade einfach, noch dazu bis 14 Uhr alles fertig sein sollte. Unter diesem Zeitdruck dann noch jedes Tier rassegerecht zu bewerten ist dann schon hohe Kunst. Unsere SR hatten ja nicht nur zu bewerten, sondern dann auch noch eine Vielzahl von Preisen zuzuordnen. Dank der Großzügigkeit des KTZV Iggensbach und der vielen vielen Spender gab es eine Vielzahl hoher und höchster Preise. Unseren beiden SR größte Hochachtung für diese Leistung und unser ausdrücklicher tiefer Dank dafür.
Folgende Noten verteilten sich auf die 19 Romagnoli.: 1x „v“, 3x „hv“, 10x „sg“, 4x „g“, 1x „o.B.“ zeigten die hohe Qualität der ausgestellten Tiere.
Den Romagnoli-Teller errang Detlef Goller mit einem sehr schönen 1,0 jung weiss. Das v-Tier zeigte Detlef Goller auf 0,1 jung blaugehämmert.  Hv erreichten Hans Saller auf 1,0 jung rotfahl und 2x Detlef Goller auf 1,0 jung weiss und 0,1 alt blaugehämmert.
Bei den 113 Mondain verteilten sich die Noten wie folgt: 7x „v“, 10x „hv“, 78x „sg“, 17x „g“, 1x „b“.
Die 7 v-Tiere wurden gezeigt von Gerhard Erndl (2x), Anton Höckmeier (2x), Hans Brum, Hans Spielmann, Josef Breit.
Die 10 hv-Tiere zeigten Anton Höckmeier (3x), Gerhard Wagner (3x), Gerhard Erndl (2x), Josef Breit und Alwin Westermayer.
Die beiden gestifteten Ludwig-Erndl-Gedächtnisbänder auf die besten Mondain der Schau errangen Hans Brum und Anton Höckmeier.
Das SV-Band des Hauptvereins errang Gerhard Erndl.
Je 1 Ehrenband des KTZV Iggensbach errangen Detlef Goller auf Romagnoli, blaugehämmert und Josef Breit auf Mondain, gelb.
Das Iggensbacher Band errang Gerhard Erndl.
LVP errangen Hans Spielmann und Anton Höckmeier.
Vereinsmeister mit 6 Jungtieren, beiderlei Geschlecht, kein „g“ wurden:
1.     Anton Höckmeier mit Mondain, gelbfahl                         576 Pkt.
2.    Gerhard Erndl mit Mondain, weiss                                       574 Pkt.
3.    Siegfried Druschke mit Mondain, gelbfahl                       565 Pkt
Die Farbschlagbänder mit 5 Jungtieren, beiderlei Geschlecht, kein „g“ errangen:
Weiss – Gerhard Erndl                                                                     480 Pkt.
Schwarz – Hans Brum                                                                      472 Pkt.
Gelbfahl – Anton Höckmeier                                                          481 Pkt.
Blauschimmel – Anton Höckmeier                                               477 Pkt.

                                 

 

DER VORSTAND SAGT 

 

 

See the source image

 

Sabine Kuhns, Schriftführerin
==============================================================================================================

HSS Mondain und Romagnoli

“ Hurra – es geht doch noch ! “

WIR hatten unser tolles Event!

Vom Donnerstag, den 20.01.2022 bis Sonntag, 23.01.2022 fand unsere gemeinsame HSS in Aschersleben statt. Ganze 2 Jahre mussten wir warten, bis es wieder mal soweit war. Und selbst die diesjährige HSS war bis kurz vor Beginn Corona- und Politik bedroht. Ein ganz großer und herzlicher Dank an die Ascherslebener Zuchtfreunde um den AL Herbert Schneider, die unverzagt an der Vorbereitung der Schau gearbeitet haben, allen Behördenwahnsinn zum Trotz. Als besonderer Dank für diese Energieleistung hängt jetzt ein schickes Mondainband in ihrem Vereinsheim.

Ein sehr gutes Meldeergebnis in der damaligen Situation – 27 Zfrd. stellten 207 Mondain und 27 Romagnoli aus. Zusätzlich standen noch 52 Tiere in der VK-Börse. Danke an alle Aussteller für dieses tolle Ergebnis.

Die drei SR Klaus-Dieter Opitz, Dietmar Benz und Heiko Laaß hatten bei besten Lichtverhältnissen in der Ausstellungshalle Mondain und Romagnoli von höchster Qualität zu bewerten.

Den Auftakt machten 27 Romagnoli in 4 Farbenschlägen. Die Höchstnote v97 erreichte D. Goller auf 0,1 blaugehämmert und er errang damit den Romagnoli-Teller. hv96 ging an R. Geyer auf 0,1 rotfahl und nochmal D. Goller auf 0,1 blaugehämmert.

Bei den schwarzen ist noch reichlich Züchterarbeit nötig. Federfestigkeit im Schild, leichte Wirbel im Halsgefieder und Fußwerk voller waren die Wünsche/Mängel.

Eine hochfeine Kollekition in blaugehämmert. Prima in Form, Typ, Kopf, Federstruktur und Hämmerung – weiter so.

Die rotfahlen bei den 1,0 durchwachsen, teils recht lang im Körper, bläuliche Kopf- und Schwanzfarbe, Schildfarbe reiner, dafür bei den 0,1 sehr feine, typhafte Vertreter.

Resümee – die Romagnoli sind bei uns im SV angekommen.

Danach die weißen Mondain. 40 Tiere von 6 Züchtern. Es wurden 3 x v97 ( 2 x ZG Kuhns, 1 x B. Dröse) und 2 x hv96 (1 x W. Heuß, 1 x ZG Kuhns) als höchste Bewertung vergeben. Bei den 1,0 zum Großteil prima Körpergröße, eleganter Halsaufbau und sg Stand. Die 0,1 mit Spitzentieren, vorbildlich in Form, Stand, Haltung, feine Kopfform. Wünsche und Mängel in den unteren Noten bessere Flügellage, Schwanz gebündelter, Gefieder (Hals, Schild) straffer. Trotz unterschiedlicher Typen eine prima Kollektion.

30 schwarze von 4 Züchtern. 1 x v97 (H. Laaß) und 3 x hv96 (1 x E. Weiershäuser, 2 x H. Laaß) wurden als höchste Bewertungen vergeben. Licht und Schatten in diesem Farbenschlag. Die 1,0 teils recht unruhig im Käfig, auch massiger und im Augenrand feiner gewünscht. Dafür die 0,1 mit feinen Tieren. Ein Zeichen das es geht.

Es folgten 14 rote und 6 gelbe von je 2 Züchtern. In diesen Farben wurden sehr schöne Vertreter mit prima Körpervolumen, Typ und Farbe gezeigt. Bei rot ein 1,0 mit hv96 (E. Kahnt) und bei gelb 2 x hv96 (ZG Kuhns).

Dann unser stärkster Farbenschlag. Blau mit schwarzen Binden, 50 Tiere von 9 Züchtern in sehr hoher Qualität. 2 x v97 (2 x D. Benz) und 7 x hv96 (M. Fatke, L. Peters, W. Kröhl und 4 x D. Benz) zeugen davon das dieser Farbenschlag sehr gut, breit aufgestellt ist. Dabei mit absoluten Spitzentieren und bei der Bewertung durch SR H. Laaß entschieden oft winzige Kleinigkeiten oder die Tagesform der Tiere über die höchsten Noten. Größe, Breite, Körperhöhe, eleganter Hals, kleiner runder Kopf, Rückendeckung waren bei den meisten Tieren vorhanden. Wünsche teilweise im Bauch- und Schenkelgefieder – die Zehen müssen sichtbar sein – und in der Schwanzhaltung – waagerecht bis leicht angehoben ist das Ziel. Fazit – eine sehr edle, elegante, hochwertige Kollektion auch auf die Zukunft ausgerichtet. Endlich mal ein Aufschwung bei den blaugehämmerten und noch dazu in sg-Qualität. 4 Züchter zeigten 13 Tiere. 1 x v97 (F. Kliem) und 2 x hv96 (1 x H. Butz, 1 x K.-D. Opitz) waren das verdiente Ergebnis. Wünsche in diesem Farbenschlag im Körper kürzer, Halsform mehr Eleganz und Verjüngung und weniger rauhes Halsgefieder. Die herausgestellten Tiere mit schöner Form und ansprechender Hämmerung zeigen, das es geht. Macht weiter so auf diesem Weg.

25 rotfahle von 5 Züchtern in sehr guter Qualität. 1 x v97 J. Meißner und 2 x hv96 beide ebenfalls J. Meißner präsentierten diesen schönen Farbenschlag in bester Manier.

Leider (von der Quantität) nur 18 blauschimmel von 4 Zfrd. – ABER in Qualität absolut Top! 2 x v97 (1 x M. Fatke, 1 x D. Benz) und 2 x hv96 (wieder 1 x M. Fatke und 1 x D. Benz) und kein Tier im g-Bereich. In diesem Farbenschlag stimmt bei uns alles in den Hauptrassemerkmalen. Ganz kleine Wünsche im Bauch- und Schenkelgefieder – das ist schon „Meckern auf aller höchstem Niveau“. Bravo.

5 vom Typ und Größe sg rotfahlschimmel (H. Boekholt) und 3 Tiere in der AOC-Klasse bildeten den Abschluss.

Die Championtiere zeigten 1,0 jg. D. Benz Blau mit schwarzen Binden, 0,1 jg. ZG Kuhns weiß und 0,1 alt nochmal D. Benz auf blauschimmel.

Bei den heiß begehrten Farbenschlag-Bändern war folgendes Ergebnis zu verzeichnen. Auf weiß W. Heuß 476 Pkt., schwarz H. Laaß 478 Pkt., blau mit schwarzen Binden D. Benz 481 Pkt., rotfahl J. Meißner 479 Pkt., blauschimmel M. Fatke 478 Pkt.

Die Ausstellung war ein toller Erfolg für unseren SV und auch für den GZV „Ascania“ Aschersleben. Schon Samstag Nachmittag waren durch sehr zahlreiche Besucher die Kataloge vergriffen und mussten nachgedruckt werden. Ein ganz herzlicher Dank auch an die zahlreichen PR-Kollegen aus verschiedenen PV als Besucher welche sich in Natura über den aktuellen Zuchtstand unserer zwei Rassen informierten.

Zu guter Letzt – die Nachfrage nach unseren Mondain und Romagnoli ist im Augenblick riesig. Schon Samstag waren alle 52 Tiere in der Börse zu sehr guten Preisen verkauft oder untereinander getauscht. Deshalb sind Mitstreiter und Interessenten gesucht und freundlich Willkommen. Weitere Info`s dazu einfach auf unserer Internetseite Mondain-Deutschland.de oder unter Tel.-Nr. 0177-9392144.

Wir freuen uns auf Euch !

Dietmar Benz, Hauptzuchtwart

Heiko Laaß, 1. Vorsitzender

 

                               

 

                       

 

                             

 

                           

 

 

 

 

Unter „Rund um die Zucht“

FINDET IHR:

 

  • Möglichkeiten zum Umgang mit Nistzellen-Rabauken
  • Interessante Ratschläge und Tipps von unserem Gustl
  • Einen höchst interessanten Beitrag von unserem Gustl Heftberger
  • Zum Wohle unserer Tauben
  • Beitrag über den Gefiederwechsel bei Tauben
  • Neues zum Rotavirus bei Tauben – “Auslöser der Jungtaubenkrankheit gefunden”  
  • Musterbeschreibung mit neuem Bild von Romagnoli

                     

 

Lieber Besucher/-innen unserer Interseite!!!

Seit 25.Mai 2018 ist die neue EU- Datenschutzverordnung in Kraft getreten. 

Bei Adress-und/oder Telefonnummeranfragen wendet euch bitte an unseren 1. Vorsitzenden 

Heiko Laaß Tel.: 0177-9392144

Ich habe die Mitgliederliste des Hauptvereins und der Gruppe Bayern, sowie die Mondainkarte wieder online gestellt. Bei denen wo nur der Anfangsbuchstabe des Vornamen steht habe ich leider noch keine Einverständniserklärung. Sobald sie mir vorliegt, werde ich den kompletten Vornamen veröffentlichen.

MfG Sabine Kuhns

Schriftführerin              

 

  

     Unter FORMULARE findet ihr die

 –    BEITRITTSEKLÄRUNG

 –    BANKEINZUGSERMÄCHTIGUNG

 –    DATENABGLEICH SV

 –    EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG WEGEN   

       DATENSCHUTZ

     

            

 

 

                                                 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                     111  

 

 

 

 

          

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

e-mail: heiko-laass@t-online.de

 

Website Übersetzung