Satzung 2017

african american wigs   ,
human hair extensions   ,
human hair wigs   ,
the best human hair weave for black women’s hair   ,
full lace wigs   ,
clip in hair extensions   ,
full lace wigs   ,
Lace Front Wigs   ,
clip in hair extensions   ,
human hair wigs   ,
human hair extensions   ,
human hair wigs   ,
full lace wigs   ,
best seamless clip in hair extensions   ,
Lace Front Wigs   ,
full lace wigs   ,
human hair extensions   ,
Lace Front Wigs   ,
clip in hair extensions   ,
human hair wigs   ,
full lace wigs   ,
human hair wigs   ,
human hair wigs   ,
human hair extensions   ,
Lace Front Wigs   ,
human hair wigs   ,
full lace wigs   ,
human hair wigs   ,
human hair extensions   ,
human hair wigs   ,
full lace wigs   ,
human hair wigs   ,
human hair wigs   ,
Lace Front Wigs   ,
african american wigs   ,
human hair wigs   ,
full lace wigs   ,
celebrity lace wigs   ,
full lace wigs   ,
human hair extensions   ,
full lace wigs   ,
full lace wigs   ,
lace front wigs   ,
clip in hair extensions   ,
african american wigs   ,
human hair extensions   ,
Lace Front Wigs   ,
Lace Front Wigs   ,
african american wigs   ,
Lace Front Wigs   ,
full lace wigs   ,
lace front wigs   ,
human hair wigs   ,
human hair extensions   ,
human hair extensions   ,
lace front wigs   ,
full lace wigs   ,
african american wigs   ,
full lace wigs   ,
clip in hair extensions   ,
clip in hair extensions   ,
Lace Front Wigs   ,
full lace wigs   ,
human hair wigs   ,
african american wigs   ,
clip in hair extensions   ,
human hair wigs for black women   ,
human hair extensions   ,
full lace wigs   ,
lace front wigs   ,
Lace Front Wigs   ,
full lace wigs   ,
human hair extensions   ,
Lace Front Wigs   ,
human hair wigs for black women   ,
lace front wigs   ,
human hair wigs   ,
lace front wigs   ,
clip in hair extensions   ,
bundle deals   ,
human hair weave   ,
human hair extensions   ,
human hair wigs for black women   ,
best seamless clip in hair extensions   ,
human hair wigs for black women   ,
full lace wigs   ,
Lace Front Wigs   ,
cheap clip in hair extensions   ,
full lace wigs   ,
virgin hair bundle deals   ,
wigs for african american women   ,
clip in human hair extensions   ,
human hair extensions   ,
human hair wigs   ,
human hair clip in extensions   ,
remy hair extensions   ,
human hair wigs for black women   ,
best hair extensions   ,
clip in human hair extensions   ,
human hair weave   ,
virgin human hair wigs   ,
celebrity lace wigs   ,
Lace Front Wigs   ,
full lace wigs   ,
human hair wigs   ,
best seamless clip in hair extensions   ,
wigs for african american women   ,
clip in human hair extensions   ,
human hair wigs   ,
human hair wigs   ,

Satzung des Sonderverein der Mondaintaubenzüchter Deutschland

 

§ 1 Name, Sitz, Verbreitungsgebiet und Verbandszugehörigkeit

1. Der Sonderverein (SV) führt den Namen
„Sonderverein der Mondaintaubenzüchter” Deutschland.
2. Er hat seinen Sitz am Wohnort des jeweiligen 1. Vorsitzenden.
3. Das Verbreitungsgebiet des SV erstreckt sich auf das Gebiet der Bundesrepublik
ggDeutschland. Ausländische Mitglieder werden ebenfalls betreut.
4. Der SV ist dem Verband deutscher Rassetaubenzüchter (VDT) angeschlossen.
ggDer SV kann regional begrenzte Unterorganisationen (Gruppen) zulassen. Von
ggall diesen ist die Satzung des SV einzuhalten und anzuerkennen.
5. Der SV wurde am 1. Jan. 1964 gegründet. Am 27. Aug. 1988 wurde in Kelheim
ggdie Gruppe Bayern gegründet.

 

§ 2 Zweck und Aufgaben

1. Zweck und Sinn des SV ist die Zusammenfassung von Mondainzüchtern zur
    gemeinschaftlichen und ideellen Förderung der Mondainzucht.
    Es soll durch gleichmäßige Zuchtausrichtung nach entsprechenden
hs Bewertungsrichtlinien die Mondainzucht gefördert und veredelt werden.
2. Der SV ist bestrebt, mit der Zuchtgemeinschaft dieser Rasse im Mutterland
    Frankreich in enger Verbindung zu bleiben und Sonderrichter auszutauschen.
3. Der SV soll sich auf Ausstellungen mit Sonderschauen beteiligen, Sonderrichter
    hierfür benennen und Preise zur Verfügung stellen.
4. Der SV unterrichtet die Mitglieder auf dem Gebiet der Mondainzucht durch
    Rundschreiben und Berichte in Fachzeitschriften als offizielle
    Bekanntmachungsorgane.

 

§ 3 Mitgliedschaft, Rechte und Pflichten

1. Mitglied kann jeder Züchter, Halter oder Freund von Mondaintauben werden,
    unabhängig vom Wohnsitz. Unbescholtenheit und der Besitz der bürgerlichen
    Ehrenrechte sind Voraussetzung.
2. Die Mitgliedschaft wird durch schriftliche Beitrittserklärung an den 1.
    Vorsitzenden eingeleitet. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand durch
    Beschluss. Dieser ist von der Mitgliederversammlung zu bestätigen. Durch den
    Beitritt erkennt das Neumitglied die Satzung und die von den Vereinsorganen
    gefassten Beschlüsse als verbindlich an.
3. Der Austritt aus dem Verein muss schriftlich angezeigt werden. Außerdem
    erlischt die Mitgliedschaft durch Ausschluss oder Tod.
4. Der Ausschluss kann vom Vorstand mit Billigung der Mitgliederversammlung
    beschlossen werden, wenn sich das Mitglied gegen die Sondervereinsinteressen
    in grober Weise vergeht oder seinen Mitgliedspflichten trotz Mahnung nicht
    nachkommt. Ausscheidende Mitglieder haben kein Anrecht auf das
    Vereinsvermögen.
5. Zu Ehrenmitgliedern können solche Mitglieder ernannt werden, die sich um die
    Mondainzucht besondere Verdienste erworben haben. Ehrenmitglieder sind
    beitragsfrei.
6. Das Mitglied hat die Aufgabe, den Verein nach Kräften zu unterstützen.
    Dazu gehört neben der Förderung und Verbreitung der Mondainzucht die pünktliche
    Zahlung des von der Mitgliederversammlung festgesetzten Beitrags. Das
    Mitglied sollte dem Verein eine Abbuchungsermächtigung erteilen.
   

§ 4 Beitrag

1. Der Jahresbeitrag wird von der Mitgliederversammlung festgesetzt und ist dem
   Kassierer in der ersten Jahreshälfte zu entrichten. Bei Rückstand zweier
   Jahresbeiträge kann die Mitgliedschaft gestrichen werden.

 

§ 5 Organe des Vereins

1. Die Mitgliederversammlung ist das Hauptorgan des Vereins. Sie entscheidet in
    allen Angelegenheiten des
    Vereins, die nicht zur Zuständigkeit des Vorstands
    gehören.
2. Die Mitgliederversammlung findet mindestens einmal im Jahr als
   Jahreshauptversammlung mit Jungtierbesprechung statt (Sommertagung).
3. Bei Abstimmungen entscheidet die Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Bei
   Stimmengleichheit gibt die Stimme des 1. Vorsitzenden den Ausschlag.
   Stimmenthaltungen zählen bei keiner Abstimmung. Wahlberechtigt sind alle
   persönlich anwesenden stimmberechtigte Mitglieder.
4. Bei Neuwahlen müssen alle Mitglieder vier Wochen vorher eingeladen werden.
    Auch müssen diese Neuwahlen in Fachzeitschriften ebenfalls vier Wochen
   vorher veröffentlicht werden.
5. Über jede Mitgliederversammlung und Vorstandssitzung ist vom Schriftführer
   eine Niederschrift anzufertigen, die von ihm und einem anderen
   Vorstandsmitglied zu unterschreiben ist.

 

§ 6 Der Vorstand

1. Der Vorstand besteht aus:
    a) dem 1. Vorsitzenden b) dem 2. Vorsitzenden
    c) dem 1. Kassierer d) dem 2. Kassierer
    e) dem 1. Schriftführer f) dem 2. Schriftführer
    g) dem Zuchtwart) drei Beisitzern
     i) dem 1. Vorsitzenden der anerkannten Gruppen k) dem Ehrenvorsitzenden

2. Die Vorstandsmitglieder werden für die Dauer von drei Jahren in der
   Jahreshauptversammlung gewählt.

3. Der Vorstand führt die laufenden Geschäfts des Vereins. Ihm obliegt die
    Ausführung der Vereinsbeschlüsse und die Verwaltung des Vereinsvermögens.
    Er beschließt über die Verwendung bis zu 500.- €, der 1. Vorsitzende oder der 1.
    Kassierer in Absprache mit dem Vorstand bis zu 300.- €.

4. Der Vorstand bestimmt auch die Vergabe der Hauptsonderschau und die
    Verpflichtung von Sonderrichtern und Richtern für Hauptsonderschauen und
    Sonderschauen.

5. Der 1. Vorsitzende leitet auch alle laufenden Geschäfte und die
    Mitgliederversammlungen. Scheidet der 1. Vorsitzende aus oder tritt er zurück,
    wird der Sonderverein durch den 2. Vorsitzenden kommissarisch bis zur Turnus
    gemäßen Neuwahl geleitet. Er kann auch in einem solchen Fall nach vier
    Wochen zu einer Neuwahl des 1. Vorsitzenden einladen. Die
    Aufgabenverteilung für sonstige Vorstandsmitglieder obliegt der Absprache des
    Vorstandes.

 

§ 7 Satzungsänderung und Auflösung

1. Die Satzung und der Zweck des Vereinskönnen nur durch die Beschlüsse der
   Mitgliederversammlung geändert werden. Der Änderungsbeschluss bedarf einer
   Mehrheit von 2/3 der abgegebenen Stimmen.

2. Die Auflösung des Vereins kann nur von einer außerordentlichen
    Mitgliederversammlung mit 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder
    beschlossen werden. Bei Auflösung des Vereins fällt das Vereinsvermögen an
    den Verband deutscher Rassetaubenzüchter (VDT).

 

Frankenau, im Mai 1977
geändert 1988
überarbeitet 2002 und 2017

 

Der Vorstand