Versammlungen

Herbstversammlung mit Jungtierbewertung 2017 in Manching

Zur diesjährigen JHV trafen wir uns zum ersten mal beim Kleintierzuchtverein Manching. Der Vorsitzende dieses Vereines, Sascha Lutz, hieß uns herzlich willkommen. Alwin Westermayer begrüßte 19 Mondainzüchter allem voran unsere beiden Züchterfrauen-Sandra Seifert und Sabine Kuhns. Eingangs der Versammlung gedachten wir unserem Gründungmitglied Hans Winter der am 19.8.2017 verstorben ist. Während der Abarbeitung der Tagesordnung hatten die Preisrichter Heiko Laaß, August Heftberger, Michael Friedrich, sowie Siegbert Zehe die Aufgabe 48 Jungtiere, die von 12 Züchtern vorgestellten Jungtiere zu bewerten. Da SV-Vorsitzender Heiko Laaß auch Mitglied der Gruppe Bayern ist, bot es sich an Sandra Seifert mit der silbernen und Albert Obermeier mit der goldenen SV-Nadel zu würdigen. Ebenso konnte er Josef Breit das errungene Mondainband der VDT-Schau 2016 von Erfurt überreichen. Nach dem Mittagstisch ging es nun an die Käfige. Jeder PR stellte seine  zu bewertenden Tauben den Züchtern in Worten nochmals zur Diskussion vor. Gute und schlechte Rassemerkmale wurden hervorgehoben. In unserer Gruppe stimmt auch die überall geforderte Frauenquote, denn das beste Jungtier zeigte Sabine Kuhns mit v97 auf weiß – gefolgt von Sandra Seifert mit hv96 auf schwarz, den 3. Rang hv96 erreichte Anton Höckmeier auf eine Blaue. Vorsitzender Alwin Westermayer gratulierte den erfolgreichen Züchtern und überreichte ihnen die Pokale. Alwin bedankte sich bei den 4 Preisrichtern, Züchtern und Sascha Lutz und wünschte allen eine gute Heimreise.

Josef Kühner

 

      

=================================================================================================================================


 

Frühjahrsversammlung der Mondain Züchter, Gruppe Bayern

Der Einladung zur Frühjahrstagung am 9. April 2017 ins Vereinsheim des GZV Kelheim, zu unserem Zuchtfreund Fritz Schmalzl, folgten 23 Mitglieder und 4 Gäste (u.a. K.-D. Opitz und Siegbert Zehe). Um 9.30 Uhr setzte sich die Vorstandschaft zu einem kurzen Austausch zusammen.

Um 10 Uhr eröffnete Alwin Westermayer mit dem Verlesen der Tagesordnung und einem Totengedenken die Tagung. Auf alle Punkte der Tagesordnung will ich hier nicht eingehen, sie wurden von unserer Schriftführerin Sandra Seifert protokolliert. Abweichend vom üblichen Verlauf sagte Alwin, dass die Tagung um 10.30 für ein Weißwurstessen unter-brochen wird, zu dem er alle Anwesende einlädt. Das wurde natürlich eingehalten, den wie jeder weis dürfen Weißwürste das 11 Uhr läuten nicht mehr hören. Grund der Einladung war, dass Alwin am 6. April 2017 seinen 70. Geburtstag feiern konnte. Frisch gestärkt wurden die weiteren Tagungspunkte abgearbeitet. Der letzte Punkt „Verschiedenes, Wünsche, Anträge“ galt nun voll und ganz dem Jubilar Alwin.

Der 2. Vorsitzende Josef Kühner dankte im Namen der Gruppe Bayern Alwin für seine 20 Jahre als gewissenhafter und korrekter Vorsitzender. Im Vorstand war man sich einig, dass man Ihn zum ersten Ehrenmiglied der Gruppe ernennt. Josef Kühner überreichte Ihm die Ehrenmitglied-Urkunde. Desweiteren wurde Ihm auch die Ehrenurkunde mit Ehrenandel in Gold zuteil. Ein Mondainbild in Druck, sowie ein paar Tropfen zum Geniesen mit seiner Frau Roswitha, die auch anwesend war, gab es noch obendrauf. Auch seitens des Haupt-vereins, vertreten durch den 1. Vorsitzenden Heiko Laaß, gab es Glückwünsche und einen Präsentkorb. Wer dachte es ist jetzt Schluss, wurde eines besseren belehrt. Zur Feier des Tages gab es von den Westermayers auch noch Kaffee und Kuchen.Nochmals im Namen der Gruppe herzlichen Glückwunsch unserem Vorsitzenden Alwin.

Josef Kühner, 2. Vorsitzender