Aktuell

JHV und Sommertagung mit JTB 2018

in Eschlried/Tumeltsham – Österreich

von FR 21.9. bis SO. 23.9.2018

Am Freitag, den 21.9. machten sich die „Mondainer“ aus Norden, Süden, Osten und Westen auf ins schöne Österreich zur Sommertagung 2018.

Berta und Gustl Heftberger hatten eingeladen, ein schönes Hotel ausgesucht und wie soll es anders sein alles perfekt vorbereitet.

Sehr freundliche Wirtsleute empfingen uns und gaben uns das Gefühl willkommen zu sein. Die Zimmer alle top, hell und gut eingerichtet.

Für die mitgebrachten Mondain war viel Platz in 50er Käfigen in einer Halle direkt beim Hotel. Schon beim Einsetzen wurden erste Einschätzungen abgegeben und ausgiebig gefachsimpelt.

Schön warm war es am Freitagnachmittag auch noch und es gab einen Biergarten mit großen alten Kastanienbäumen. Ganz klar, innerhalb kürzester Zeit hockten die Zuchtfreunde hier zusammen. Bei Bier und Wein wurde vom abgelaufenen Zuchtjahr erzählt, von den vielen oder nicht so vielen, allen „v-verdächtigen“ Jungtieren berichtet und die Freude auf die bevorstehende Ausstellungssaison war allen anzumerken.

Bei einem ausgiebigen Abendessen und dem einen oder anderen Verdauungsschnäpschen wurde munter weiter diskutiert und Pläne gemacht. Großgewachsene Züchter aus dem Norden und nicht ganz so große Züchter aus dem Südwesten vereinbarten zu später Stunde Besuche. Als Zahlungsmittel wurde ein Paar „Weiße“ vereinbart. Find ich klasse!

Am Samstagmorgen dann die JTB. Unser Zuchtwart Klaus und seine SR-Kollegen Gustl und Dietmar besprachen die Jungtiere. Darunter erstmals auch 2 Romagnoli. Sehr auffällig diesmal der rege Austausch zwischen SR und Züchtern. Keine Frage blieb unbeantwortet und so mancher Zuchtfreund hat wertvolle Tipps und Anregungen bekommen.

Nach über 2 Stunden hatten dann unsere 3 SR noch die Aufgabe „the best oft the best“ herauszustellen. Letztendlich hatte eine wunderschöne Blauschimmel von Mani Fatke die Nase (Schnabel) vorne. Gefolgt von einer Rotfahlen von Bernd Kuhns und einer Blaugehämmerten von Klaus-Dieter Opitz. Die 3 Zuchtfreunde erhielten, von Dietmar Benz gestiftete, Pokale.

Unser 2.Vorsitzende Christian Winter stärkt sich mit einem kleinen Imbiss für die bevorstehende JHV.

Nach dem Mittagessen dann die JHV. Wegen der Erkrankung unseres 1. Vorsitzenden Heiko Laaß führte 2. Vorsitzender Christian Winter in seiner bekannten liebenswerten fränkischen Art souverän durch die Versammlung. Ein umfangreiches Programm mit 18 Tagesordnungspunkten war zu bewältigen. Gleich zu Beginn begrüßte Christian Gäste aus Frankreich und Österreich und dankte unseren Gastgebern Berta und Gustl für die Ausrichtung der Sommertagung.

Der 1. Kassierer, der Zuchtwart und der 1. Vorsitzende der Gruppe Bayern gaben ihre Berichte ab. Wegen seiner Abwesenheit wurde der Bericht des 1. Vorsitzenden vorgelesen. Erfreulich der Punkt 9 – Mitgliederbewegungen. Der SV wächst! 6 neue Mitglieder konnten aufgenommen werden. Unter Punkt 10 wurden 5 langjährige Mitglieder mit der goldenen Ehrennadel und 3 Mitglieder mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Bei den Punkten 12 bis 14 ging es um die Aufnahme der Romagnolizüchter in unseren SV. Nach vielen Wortmeldungen und Diskussionen wurde beschlossen die Romagnoli zu betreuen. Eine endgültige Aufnahme wird abhängig gemacht von der Präsenz der Romagnolizüchter und ihrer Tiere bei der HSS in Leipzig und ihrer Teilnahme an der JHV 2019.

Unsere HSS 2018 ist der 100. Nationalen in Leipzig angeschlossen. Bitte unbedingt den Meldeschluss 7.10.beachten.

Die HSS 2019 findet in Schopfloch vom 23. bis 24.11. statt.

Für 2020 hat sich Zuchtfreund Redel beworben. Die Schau würde dann in Aschersleben stattfinden.

Unsere nächste JHV findet bei den Zuchtfreunden Sabine und Bernd Kuhns im Spessart statt. Infomaterial dazu wurde an alle Anwesenden verteilt.

Um 17 Uhr beendete Christian Winter die JHV, bedankte sich für die rege Mitarbeit und wünschte allen Zuchtfreunden eine erfolgreiche Schausaison. Die Anwesenden dankten ihm mit großen Applaus für die bestens geführte JHV.

Beim Züchterabend danach saß man lange und in lockerer Stimmung zusammen. Berta und Gustl Heftberger wurde vom Vorstand als kleines Dankeschön ein Präsentkorb überreicht.